Archiv Neuigkeiten 2011-2013

Sturm in Horschlitt

Am 9.8.13 berichtet Wolfgang, DL1AWI, von den Sturmschäden. Die drehbare 160m Loop ist leider abgeknickt. Einige Baumkronen hat der Sturm ebenfalls mit Mitleidenschaft gezogen. Zum Glück ist sonst alles ganz geblieben und wir sind einsatzbereit für die Wintersaison.

dsc00518a

  Eine von vielen abgebrochene Baumkrone  Am 8.8. ist ein heftiger Sturm über Thüringen hinweg gefegt. Bis auf kleine Flurschäden und eine abgeknickte Loop ist am QTH zum Glück nichts passiert.

Eine von vielen abgebrochene Baumkrone Am 8.8. ist ein heftiger Sturm über Thüringen hinweg gefegt. Bis auf kleine Flurschäden und eine abgeknickte Loop ist am QTH zum Glück nichts passiert.

Neues Dach in Horschlitt

Bauaktion in Horschlitt: wir haben ein neues Dach, gesponsort von DL5XU und DL1AWI! Und das ist sogar HF-dicht. MNI TNX.

dsc00488

Jahreshauptversammlung mit Wahl 2012

Die diesjährige Jahreshauptversammlung mit Wahl fand am 23.11.2012 in der TEH statt. Zum neuen Vorstand wurden gewählt:
Vorsitzender: Wolfgang, DL1AWI
Stellvertreter: Matthias, DL5XU

Wir wünschen gutes Gelingen für die kommenden Jahre!

DA0HQ 160m CW

Wie jedes Jahr haben wir als DA0HQ auf 160m in CW an der IARU Kurzwellenweltmeisterschaft teilgenommen. Dabei dabei waren: DL1AWI, DL9AWI, DL5XU, DL5XL, DK1BT und DG1CMZ. Der unten stehende Zeitungsartikel ist am 17.07.2012 in der Thüringer Allgemeinen erschienen.

Wie jedes Jahr haben wir als DA0HQ auf 160m in CW an der IARU Kurzwellenweltmeisterschaft teilgenommen. Dabei dabei waren: DL1AWI, DL9AWI, DL5XU, DL5XL, DK1BT und DG1CMZ. Der unten stehende Zeitungsartikel ist am 17.07.2012 in der Thüringer Allgemeinen erschienen.

Arbeitseinsatz 2. Juni 2012

Im Frühjahr stieg neben der WARC-Antenne auch unsere 40m Yagi aus. Das SWR sprang ständig und an Funken mit Endstufe war nicht zu denken. Noch im Januar wurde dies behelfsmäßig repariert, allerdings war eine Generalüberholung unvermeidlich (siehe Bilder unterhalb). Anwesend waren Wolfgang (DL1AWI), Erik (DL9AWI), Matthias (DL5XU) sowie Michael (DG1CMZ).

Der 4 el. Beam in 5m über Grund.  Der Defekt an der linken Zuleitung zu dem Strahlerelement ist zu erkennen. Das hat aber vorher gut 10 Jahre gehalten.
Der 4 el. Beam in 5m über Grund. Der Defekt an der linken Zuleitung zu dem Strahlerelement ist zu erkennen. Das hat aber vorher gut 10 Jahre gehalten.
Die Antenne ist kpl. demontiert.  Die Boomlänge von über 13m ist auf vier Böcke verteilt. Nun geht es zur Reparatur der Phasenleitung.
Die Antenne ist kpl. demontiert. Die Boomlänge von über 13m ist auf vier Böcke verteilt. Nun geht es zur Reparatur der Phasenleitung.
Der Umbau ist erfolgt.  Die hochgestellten spitz geschnittenen Kabelbinder sind zur Vogelabwehr gedacht.
Der Umbau ist erfolgt. Die hochgestellten spitz geschnittenen Kabelbinder sind zur Vogelabwehr gedacht.
Detail Transformation 50/200 Ohm
Detail Transformation 50/200 Ohm

WARC-Beam

Der WARC Spiderbeam hat den vergangenen Winter leider nicht überstanden. Nach dem ersten Sturm im Januar hingen nur noch Trümmer am Mast herunter. Obwohl man diese Antenne leicht reparieren kann, haben wir darauf verzichtet. Die HD-Version scheint wohl auch bei stationärem Betrieb nicht den Anforderungen an unserem QTH zu genügen.

Um den Ausfall zu ersetzen haben wir nun eine stehende Delta-Loop für 30m und einen A3WS von Cushcraft für 17/12m (Bild).

Der 3ele Beam für 17 & 12m in ca. 12m Höhe. Der Beam wird von unten samt Mast von Hand gedreht.
Der 3ele Beam für 17 & 12m in ca. 12m Höhe. Der Beam wird von unten samt Mast von Hand gedreht.

Jahreshauptversammlung 2011

Die Jahreshauptversammlung des CGDXC e.V. hat am 26.11.2011 in Horschlitt stattgefunden. 5 von 6 Vollmitgliedern waren anwesend. Neben der Sitzung gab es noch einen Vortrag von Michael DG1CMZ über die Expedition nach Ost-Kiribati T32C. Da an dem Wochenende auch der CQWW Contest stattfand wurde auch hier fleißig gefunkt und gerade auf den oberen Bändern gab es viele neue Bandpunkte aufgrund sehr guter Ausbreitungsbedingungen.

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern und Freunden des CGDXC ein schönen Jahresausklang und ein frohes Fest!

Arbeitseinsatz vom 30.09.-03.10.

Vom 30. September bis 03. Oktober trafen sich DL1AWI, DL5AWI, DL9AWI, DG1CMZ zum DX’en und zu einem größeren Arbeitseinsatz.

Koppelzaunbau:  Mit einem Koppelzaun wird der Zutritt durch Rinder vermieden. Hier werden die Löcher ausgebaggert.
Koppelzaunbau: Mit einem Koppelzaun wird der Zutritt durch Rinder vermieden. Hier werden die Löcher ausgebaggert.
  Dem Unwuchs zuleibe rücken:  Dem Unkraut und der Verbuschung wird mit dem Bagger vorgebeugt. Unzählige Birken, Linden und anderes Gestrüpp haben sich in nur 5 Jahren breit gemacht.

Dem Unwuchs zuleibe rücken: Dem Unkraut und der Verbuschung wird mit dem Bagger vorgebeugt. Unzählige Birken, Linden und anderes Gestrüpp haben sich in nur 5 Jahren breit gemacht.

Wintersaison 2011/12

Das Holz für die Wintersaison 2011/2012 ist eingefahren, damit kann der DX-Winter in Horschlitt losgehen. Nachdem die große Wiese vorm QTH frei geworden ist, können nun auch bald die temporären Beverages für den Winter aufgebaut werden.

dscn1086

Das QTH gehört uns

Das QTH gehört nunmehr dem CGDXC e.V.. Nach Vereinsgründung ist nun der zweite große Meilenstein gemeistert. Vermessung und Grundbucheintragung sind abgeschlossen und damit steht der weiteren Nutzung des QTH Horschlitt nichts mehr im Wege.

Lowbandbetrieb in Horschlitt  An 2 Arbeitsplätzen kann parallel gefunkt werden. Die Beverages sind selbstverständlich von beiden Plätzen verfügbar.
Lowbandbetrieb in Horschlitt An 2 Arbeitsplätzen kann parallel gefunkt werden. Die Beverages sind selbstverständlich von beiden Plätzen verfügbar.

WARC Spider aufgebaut

Nach dem Spiderbeam von DG1CMZ nunmehr schon einige Jahre ungenutzt im Karton auf seinen Einsatz wartete, war es nun endlich soweit. Die Portabelversion wurde auf HD umgebaut und sollte somit auch die Winter in DL überstehen. Der Beam ersetzt die Sloper-Antennen und wird nun für ein lautes Signal auf den WARC-Bändern sorgen. Der Beam, mit 12x12m Ausmaß, konnte auf etwa 12m Aufbauhöhe gebracht werden. Eine Drehvorichtung ist vorbereitet, aber momentan erstmal auf Handbetrieb ausgelegt, was weniger Schlimm ist, da auf den WARC-Bändern ohnehin kein Contest gefunkt wird. Damit verfügt das QTH Horschlitt nun, abgesehen von 80/160m, für alle KW-Bänder über eine Sendeantenne mit brauchbaren Gewinn.

WARC Beam  Seit neuestem ragt ein Spiderbeam WARC (3ele 30m, 3ele 17m,4ele 12m) am QTH empor. Auf moderaten 12m Höhe bringt er trotzdem gute Leistungen. Im Moment wird er noch von Hand gedreht.
WARC Beam Seit neuestem ragt ein Spiderbeam WARC (3ele 30m, 3ele 17m,4ele 12m) am QTH empor. Auf moderaten 12m Höhe bringt er trotzdem gute Leistungen. Im Moment wird er noch von Hand gedreht.

Besucher in Horschlitt

Der Natur ganz nahe: dieser pelzige Kollege hier kommt uns zur Zeit öfter besuchen, hat er seinen gut beheizten Bau doch direkt unter der 160m Vertikal!

dscn1080

FacebookTwitter